SF Weidenthal 1:0 (1:0) SG Gleiritsch/Trausnitz

Tor: 1:0 (32.) Tobias Werner - SR: Marco Gruber (Bad Kötzting) - Zuschauer: 100

 

(aho) Die zwei benachbarten Vereine hatten bei diesem Nachholspiel mit den schwierigen Platzverhältnissen zu kämpfen. Zunächst jedoch war der Untergrund gut bespielbar, lediglich der starke Wind beeinflusste die Aktionen. Nach der Halbzeit war vieles dem Zufall geschuldet, weil der Boden immer tiefer wurde. Zunächst verliefen die ersten Minuten ausgeglichen, dann nahm die Heimelf das Heft in die Hand. Sie hatte einige gute Torchancen, die ungenutzt blieben. Die SG Gleiritsch/Trausnitz war ebenfalls offensiv ausgerichtet, doch ließ die heimische Defensive kaum etwas zu. Nach etwas mehr als einer halben Stunde erzielte Tobias Werner den Führungstreffer für Weidenthal.

Im zweiten Durchgang wurden die Bedingungen hüben wie drüben immer schwieriger, es gab kaum geordnete Spielzüge zu sehen. Dennoch ergaben sich einige Möglichkeiten, die aber vergeben wurden. Insgesamt waren die Sportfreunde einem zweiten Treffer näher als der Gast dem Gleichstand.